Springe zur Hauptnavigation (1) Springe zur Targetnavigation (2) Springe zur Suche (3) Springe zu den Breadcrumbs (4) Springe zum Inhalt (5) Springe zum Footer (6)
4youCard, App

Upcycling mit Luis

Dürfen wir vorstellen: Luis, 18 Jahre jung, ganz normaler Jugendlicher und nebenbei … Modedesigner, Verkäufer und Content Creator auf Social Media. Luis betreibt auf seinem Instagram-Account @4040customs einen Upcycling-Kanal. Er kreiert seine eigene Mode aus etwas, das andere wahrscheinlich in den Müll schmeißen würden. Wir haben mit ihm über Upcycling und die Wichtigkeit, Dinge wiederzuverwerten, gesprochen.

Luis

4youCard: Luis, was ist Upcycling überhaupt?
Luis: Kurz gesagt, bedeutet Upcycling die Wiederverwertung von scheinbar nutzlosen oder wertlosen Materialien.

Und wie bist du zum Upcycling gekommen?
Ich habe in der Corona-Zeit neue Klamotten gebraucht und da alles zuhatte, konnte ich mir natürlich nichts kaufen. Ich hab dann einfach alte Klamotten hergenommen und diese aufgewertet und verändert. Nachdem ich die Sachen dann meinen FreundInnen gezeigt habe und eigentlich nur positive Reaktionen zurückgekommen sind, habe ich angefangen, auf Insta zu zeigen, was ich mache – und nachdem auch dort das alle sehr cool fanden, habe ich angefangen, meine Produkte zu verkaufen.

Warum sollte man überhaupt etwas upcyceln oder DIY-Geschenke machen?
Ich finde, es ist einerseits wegen der Umwelt extrem wichtig, nicht immer etwas Neues zu kaufen und Sachen auch wiederzuverwenden. Außerdem ist der persönliche Bezug dazu etwas ganz Besonderes, weil es einfach einen gewissen Wert bekommt, wenn man etwas selber geschaffen hat.

Wie kann ich im Alltag darauf achten, Ressourcen zu schonen, vor allem in Bezug auf Mode?
Ich würde mal sagen „gscheide“ Sachen kaufen. Also nicht unbedingt das Billigste, sondern hochwertige Produkte, die dann auch länger halten. Ich informiere mich außerdem auch, wo die Sachen, die ich mir kaufe, herkommen oder versuche, lokal einzukaufen.

Wie erkenne ich, ob ich etwas upcyceln kann?
Das ist abhängig von der eigenen Kreativität – wenn man eine Idee dazu und Spaß dabei hat, kann man so gut wie alles upcyceln!

Und wie talentiert muss man im Näh- oder Bastelbereich sein?
Auch das ist abhängig von den Dingen, die man schaffen möchte. Wenn du nicht nähen kannst, versuch es auf andere Art, zum Beispiel, indem du etwas zusammenklebst oder -bindest!

Auf dem Instagram-Account der 4youCard und von Luis folgen demnächst einige coole DIY-Videos zum Thema „Upcycling“! Schau vorbei bei @4youcard und @4040customs und lass dich inspirieren! Außerdem kannst du die drei Produkte vom DIY-Video auch gewinnen!

Artikel teilen
JugendService