Springe zur Hauptnavigation (1) Springe zur Targetnavigation (2) Springe zur Suche (3) Springe zu den Breadcrumbs (4) Springe zum Inhalt (5) Springe zum Footer (6)
4youCard, App

Wie funktioniert eigentlich... wählen gehen?

Gerade wenn du zum ersten Mal wählen gehst, kann das schön verwirrend sein. Wir erklären dir, was es zu beachten gibt und was du im Wahllokal tun musst.

Grafik Briefwahl

Um wählen gehen zu dürfen, musst du zuerst einmal bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Diese haben wir dir hier schon genauer erklärt. Am wichtigsten ist, dass du 16 Jahre alt und österreichische/r StaatsbürgerIn bist. Für die Wahl selbst hast du zwei Möglichkeiten: Wählen im Wahllokal oder Wählen mittels Briefwahl.

Wählen per Post

Solltest du am Wahltag nicht zu Hause sein oder dein Zuhause nicht verlassen können, besteht mit der Briefwahl trotzdem die Möglichkeit, deine Stimme abzugeben. Um das zu tun, musst du eine Wahlkarte beantragen, was ab dem Tag der Wahlausschreibung (circa acht Wochen vor der Wahl) möglich ist. Das ist via Post, E-Mail, im Gemeindeamt oder unter wahlkartenantrag.at möglich. Bei der Briefwahl musst du nur darauf achten, dass dir niemand bei der Stimmabgabe zusieht und du die Wahlkarte so bald wie möglich abschickst, um keine Fristen zu übersehen.

Im Wahllokal

Wenn du im Wahllokal wählen möchtest, solltest du dir am Wahltag genügend Zeit nehmen – je nachdem, wie viele Personen in deiner Gemeinde vor Ort wählen, kann es zu Wartezeiten kommen. Außerdem solltest du einen Ausweis mitbringen (zum Beispiel einen Führerschein oder einen Reisepass). Wenn du bereits eine Wahlkarte hast (weil du diese beantragt hast und dann doch vor Ort wählen möchtest), legst du diese vor. Ansonsten bekommst du den Stimmzettel vor Ort. Du kannst jetzt in eine freie Wahlkabine gehen und deine Stimme abgeben.

Was ist zu tun?

Am Stimmzettel selbst sind alle teilnehmenden Parteien der Reihe nach aufgelistet. Daneben ist ein runder Kreis – hier kreuzt du die Partei an, die du wählen möchtest. Manchmal besteht auch noch die Möglichkeit, eine Vorzugsstimme abzugeben. Dabei kannst du eine bestimmte Person der Parteiliste hervorheben, um eine Umreihung der RepräsentantInnen der Partei zu bewirken. Wenn du fertig bist, legst du den Stimmzettel in das leere Wahlkuvert (das du vorab bekommen hast), verschließt es und gehst aus der Wahlkabine. Draußen wirfst du das Kuvert in die Wahlurne

Artikel teilen
JugendService