Bildung im Ausland

Wenn du eine Ausbildung im Ausland anstrebst, lässt sich das Nützliche leicht mit dem Angenehmen verbinden. Egal, ob du überlegst ein Schul-/Studienjahr bzw. dein gesamtes Studium im Ausland zu absolvieren oder ob du eine Sprachreise planst - mit Sicherheit erweiterst du damit deinen Horizont, wirst reifer und somit auch selbstständiger.

Diese Art von Auslandsaufenthalten bringt besondere Herausforderungen mit sich, über die du dir bereits im Vorfeld Gedanken machen solltest. Bei längerfristigen Aufenthalten, wie bei einem Schuljahr oder Studium solltest du hinterfragen, ob du wirklich bereit bist, für einige Zeit Freunde und Familie zu verlassen, um in ein fremdes Land zu ziehen. Wichtig ist, dass du offen, flexibel, neugierig und außerdem gewillt bist, dich auf neue Situationen einzustellen sowie mit anderen Lebensgewohnheiten und Ansichten umzugehen. Das hilft dir auch schwierige Phasen wie Heimweh oder einen Kulturschock zu meistern.

Neben der Auslandserfahrung dienen diese Aufenthalte natürlich in erster Linie dazu, sich neue Fähigkeiten und Kenntnisse anzueignen. Überdies können die eigenen Sprachkenntnisse verbessert bzw. eine Sprache neu erlernt werden. Außerdem kommt man mit Gleichaltrigen aus aller Welt zusammen und hat die Möglichkeit das Gastland ganz individuell zu entdecken. Grundsätzlich ist ein Auslandsaufenthalt eine große persönliche Bereicherung, nicht zuletzt auch für den eigenen Lebenslauf.

Mehr Informationen zu den Themenbereichen:

Interessante Links

Letzte Änderung am 16.08.2017 um 11:11 Uhr
Logo Erasmus+
Logo Jugendinfo
Logo Eurodesk
Logo Jugendportal
Logo EYCA
Logo Europäisches Jugendportal
Logo Erasmus+
Logo Jugendinfo
Logo Eurodesk
Logo Jugendportal
Logo EYCA
Logo Europäisches Jugendportal