Springe zur Hauptnavigation (1) Springe zur Targetnavigation (2) Springe zur Suche (3) Springe zu den Breadcrumbs (4) Springe zum Inhalt (5) Springe zum Footer (6)

Jugend in IT

Gerade in der ersten Phase der Bildungs- und Berufsorientierung ist es wichtig das Interesse zu wecken um Potentiale frühzeitig zu erkennen und zu entfalten. Im Rahmen der Aktion verbringen die Jugendlichen zwei Tage (inkl. einer Übernachtung) in Linz und besuchen neben eigens erstellten Workshops (JKU, Ars Electronica Center) auch namhafte IT-Unternehmen im näheren Umkreis von Linz. Damit wird sichergestellt, dass Jugendliche einen spannenden, jugendgerechten Einblick in zukünftige Tätigkeitsfelder erhalten.
Jugend in IT

Inhalt des Workshops

Ziele

  • Jugendliche für die IT-Welt begeistern
  • Potentiale wecken und entfalten
  • Wege in IT- Ausbildung und Beruf vermitteln
  • Aufgabengebiete und Handlungsfelder in der IT-Welt erschließen
  • praxisorientierte IT-Aufgaben lösen
  • Einblicke in den Arbeitsalltag von IT-Unternehmen geben
  • Zukunftsperspektiven und potentielle Arbeitgeber kennenlernen

Informationen

  • Zweitägige Exkursion mit Übernachtung
  • Kosten: 50€/70€ pro Schüler (Jugendgästehaus/Kolpinghaus)
  • Inkludierte Leistungen:
    • Übernachtung
    • Verpflegung (1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen)
    • Workshops & Eintritte
    • Linz AG (Gruppenticket)
  • Nicht inkludiert: Transfer nach Linz

Details zu den inhaltlichen Blöcken:

Tag 1

  • Ankunft
    Um 8.00 Uhr treffen die Schulklassen in Linz am Hauptbahnhof an und bringen ihre Taschen und Utensilien zur Unterkunft (Kolpinghaus/Jugendgästehaus). Danach machen sie sich auf den Weg ins Ars Electronica Center um mit dem ersten inhaltlichen Block zu starten.
  • Vormittag – Ars Electronica Center
    Geplant ist eine Vormittagseinheit im Zeitraum von drei Stunden im Ars Electronica Center Linz, die um 9.00 Uhr offiziell beginnt. Zunächst werden die Schülerinnen und Schüler sowie die teilnehmenden Lehrpersonen empfangen, begrüßt und ihnen der Ablauf der Aktionstage nähergebracht. Im Anschluss wird mit einer Highlightführung durch das AEC gestartet. Danach tauchen die Schülerinnen und Schüler mithilfe des „Deep Space“ in das Weltraums ein und sehen, wozu die IT fähig ist. Um den Bereich der Informationstechnologie näher zu beleuchten, folgt ein IT-spezifischer Workshop, bei denen Themen wie Künstliche Intelligenz oder Hologramme im Fokus stehen.
  • Mittag – Essen in der Mensa der JKU Linz
    Nach Beendigung des Workshops fährt die Schulklasse mit der Straßenbahn 1 oder 2 zur JKU Linz, wo sie bei der Mensa das Mittagessen einnehmen. Danach bleibt den Schülerinnen und Schülern noch ca. eine halbe Stunde Zeit, um sich am Gelände rund um den Uniteich zu bewegen.
  • Nachmittag – JKU Cool Lab
    Wie auch schon am Vormittag steht am Nachmittag der ansprechende Zugang zur IT im Mittelpunkt. Im JKU Cool Lab der JKU Linz können die Schülerinnen und Schüler noch tiefer in die Materie der Informationstechnologie eintauchen. Die jugendlichen Formate „Escape the room“ oder „CSI IT“ schaffen die Möglichkeit, in kurzweiliger Art und Weise die Jugendlichen für den Bereich der IT zu begeistern.

 

Tag 2

  • Vormittag – Tabaktrafik & Startrampe
    Am Vormittag des zweiten Tages lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die oberösterreichische StartUp-Szene kennen. Nach einer offiziellen Begrüßung und Führung durch die Tabaktrafik wird den Schulklassen die Vision von StartUps in den Räumlichkeiten der Startrampe nähergebracht. In einem interaktiven Block sollen die Schülerinnen und Schüler selbst Ideen entwickeln und diese ihren Schulkameraden präsentieren. In weiterer Folge besichtigen die Schülerinnen und Schüler die Strada del StartUp wo zwei ausgewählte Jungunternehmen (unterschiedliche – ein IT-Unternehmen/ ein „cooles“ Unternehmen) ihre Ideen präsentieren. Als Abschluss wartet auf die Schulklassen ein Besuch der Grande Garage.
  • Mittagessen
    Nach der Startrampe essen die Schulklassen zu Mittag.
  • Nachmittag – Besuch bei KEBA
    Den Abschluss der zweitägigen Aktion bildet der Besuch des internationalen Unternehmens KEBA. Neben einer Besichtigung des Unternehmens warten auf die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler Mitmach-Workshops.
  • Heimreise

Info

Zielgruppe

Schüler:innen von der 6. bis zur 8. Schulstufe.

Dauer

2 Tage mit Übernachtung

Termin

ganzjährig

Kosten

50€/70€ pro Schüler (Jugendgästehaus/Kolpinghaus)