Jugendbegegnungen 2017

Europäische Jugendbegegnungen sind Austauschprojekte, bei denen sich junge Menschen aus verschiedenen Ländern treffen. Sie verbringen gemeinsam eine oder mehrere Wochen und setzen sich mit einem bestimmten Thema (Umwelt, Kunst, Politik, Sport,...) auseinander. Jugendbegegnungen werden vom EU-Programm "Erasmus+: Jugend in Aktion" gefördert. 

BROADER

Wo? Breitenbach, Österreich

Wann? 17. bis 24. Juli 2017

Was? An dieser Jugendbegegnung nehmen Jugendliche aus Argentinien, Italien, Mexiko, Österreich und der Slowakei teil. Welche Auswirkungen haben Grenzen? Wie ist das Leben in Grenzregionen? In Workshops und Spielen werden diese Themen erarbeitet. Wie bei allen Jugendbegegnung geht es auch darum, dass sich die Teilnehmenden besser kennenlernen und gemeinsam Spaß haben.

Für wen? Junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren

Wie viele fahren aus Österreich mit? 4 junge Menschen und eine Gruppenleitung

Wie viel kostet das? Unterkunft, Verpflegung und der Großteil der Reisekosten werden von "Erasmus+: Jugend in Aktion" finanziert, nur ein kleiner Teil der Reisekosten muss selbst bezahlt werden.

Wie funktioniert die Anmeldung? Melde dich bei Benjamin Stern im InfoEck an (benjamin.stern@infoeck.at, 0512 571799-18)!

SOCIAL INCLUSION THROUGH MUSIC

Wo? Kutina, Kroatien

Wann? 21. Juli bis 31. Juli 2017

Was? Bei dieser Jugendbegegnung steht das Thema Musik im Mittelpunkt. Du musst selbst kein Instrument spielen, um dabei sein zu können. Wichtig ist, dass dich das Thema interessiert. Es wird auch viel getanzt, gespielt und über Jugendkultur und Diskriminierung diskutiert werden. Dich erwarten 10 Tage, an denen du Kompetenzen verbessern, neue Freundschaften knüpfen und viel Spaß haben wirst!

Für wen? Junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren

Wie viele fahren aus Österreich mit? 12 Teilnehmende und 2 Gruppenleitungen

Wie viel kostet das? Unterkunft, Verpflegung und der Großteil der Reisekosten werden von "Erasmus+: Jugend in Aktion" finanziert, nur ein kleiner Teil der Reisekosten muss selbst bezahlt werden.

Wie funktioniert die Anmeldung? Melde dich bei Benjamin Stern im InfoEck an (benjamin.stern@infoeck.at, 0512 571799-18)!

THE TERRITORY ART ZONE

Wo? In der Nähe von Toulouse, Frankreich

Wann? 24. bis 31. Juli 2017

Was? Bei dieser Jugendbegegnung stehen Kunst und Kultur im Zentrum. Die Teilnehmenden drücken ihre Gedanken auf kreative Art und Weise aus (zum Beispiel durch Musik, Videos, Zeichnungen, Blogs,...). Wie bei allen Jugendbegegnung geht es auch darum, dass sich die Teilnehmenden besser kennenlernen und gemeinsam Spaß haben.

Für wen? Junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren

Wie viele fahren aus Österreich mit? 4 Jugendliche und eine Gruppenleitung

Wie viel kostet das? Unterkunft, Verpflegung und der Großteil der Reisekosten werden von "Erasmus+: Jugend in Aktion" finanziert, nur ein kleiner Teil der Reisekosten muss selbst bezahlt werden.

Wie funktioniert die Anmeldung? Melde dich bei Benjamin Stern im InfoEck an (benjamin.stern@infoeck.at, 0512 571799-18)!

TIROLLING STONES

Wo? Mutters, Österreich

Wann? 3. bis 13. August 2017

Was? Jugendliche aus Litauen, Italien, Österreich und Spanien nehmen an dieser Jugendbegegnung teil. In Spielen, Workshops und Exkursionen lernen sich die Teilnehmenden besser kennen, bauen ihre Vorurteile ab und erweitern ihr Wissen über verschiedene Länder und Kulturen.

Für wen? Junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren

Wie viele fahren aus Österreich mit? 6 Jugendliche und eine Gruppenleitung

Wie viel kostet das? Unterkunft, Verpflegung und der Großteil der Reisekosten werden von "Erasmus+: Jugend in Aktion" finanziert, nur ein kleiner Teil der Reisekosten muss selbst bezahlt werden. Wie funktioniert die Anmeldung? Melde dich bei Paula Kopeitka (paula@kopeitka.at) an!

NO EQUALITY WITHOUT DIFFERENCES

Wo? Molfetta, Italien

Wann? 4. bis 11. September

Was? Gerechtigkeit und Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern ist das Hauptthema dieser Jugendbegegnungen. In Rollenspielen, Simulationen, Workshops und weiteren spannenden Aktivitäten setzen sich die Teilnehmenden mit diesem Thema auseinander. Wie bei allen Jugendbegegnung geht es auch darum, dass sich die Teilnehmenden besser kennenlernen und gemeinsam Spaß haben.

Für wen? Junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren

Wie viele fahren aus Österreich mit? 5 Jugendliche und eine Gruppenleitung

Wie viel kostet das? Unterkunft, Verpflegung und der Großteil der Reisekosten werden von "Erasmus+: Jugend in Aktion" finanziert, nur ein kleiner Teil der Reisekosten muss selbst bezahlt werden.

Wie funktioniert die Anmeldung? Melde dich bei Benjamin Stern im InfoEck an (benjamin.stern@infoeck.at, 0512 571799-18)!

Hinweis: Diese Jugendbegegnung wurde zwar beantragt, aber noch nicht genehmigt. Erst im Juli wird feststehen, ob diese Jugendbegegnung auch tatsächlich stattfinden kann.

Eurocamp 2017

Europa hautnah in Sachsen-Anhalt erleben. Einmal Italienisch frühstücken, Irische Lieder singen, Zypriotische Tänze lernen, Russische Pelmeni ausprobieren, Isländische Geschichten hören, über Europäische Zukunftsvisionen  streiten und genmeinsam eigenes Engagement für Nachhaltigkeit entwickeln... und alles in 2 Wochen an einem Ort?

Das willst du? Dann schau zum Eurocamp vom 5. bis 20. August 2017!

Weitere Infos bekommst du unter: http://www.eurocamp-agsa.eu/

YouthEnergySlam 2017 für Teams

Machen wir mal ein Gedankenexperiment...

Stellt euch vor, wie durch ein Wunder befindet ihr euch plötzlich im Jahr 2050. Ihr wisst nicht genau, wie ihr da hingekommen seid und wollt erstmal die Gegend erkunden. Von einer jungen Frau, mit der ihr euch kurz unterhaltet, erfahrt ihr, dass es vor ca. 20 Jahren eine Energiewende gegeben hat. Damals sind die Erdölressourcen langsam ausgegangen, und die Menschheit hat neue Wege eingeschlagen. Lächelnd dreht sie sich um und geht weiter.

Gespannt beobachtet ihr 2050 andere Jugendliche und wundert euch, wie sehr sich ihr Leben in nur 30 Jahren im Vergleich zu eurem eigenen im Jahr 2017 verändert hat...
Kaum denkt ihr an das Jahr 2017, seid ihr *schwupps* plötzlich wieder zurück im Hier und Jetzt.

Uns interessiert, was ihr denkt:

  • Wie leben die Menschen in einer Welt ohne Erdöl?
  • Woher kommt der Strom für ihre Alltagsgeräte? Haben sie noch Handys, Laptops oder Computer? Wenn ja, wie laden sie diese Geräte auf?
  • Wie bewegen sie sich fort und woher kommt die Energie für ihre Fortbewegungsmittel?
  • Wie werden Nahrungsmittel transportiert?
  • Gibt es noch Flugzeuge? Wenn ja, wie werden diese angetrieben?
  • Wie sieht die Welt im Jahr 2050 in eurer Vorstellung aus? Was hat sich in Sachen Energie, Klima und Mobilität noch verändert? Was ist ganz anders, als wir es heute kennen?

Anmeldung und nähere Infos bekommst du unter: risikodialog.at/youthenergyslam

Vorausscheidungen:
19. Mai - Wien oder
2. Juni - Innsbruck

Finale:
27. September - Graz

TeilnehmerInnen für das Green Belt Camp Maltsch 2017 gesucht!

Willst du diesen Sommer gerne eine sinnvoll genutzte Ferienwoche in der und für die Natur verbringen? Dann ist das Green Belt Camp Maltsch des Naturschutzbundes OÖ genau das Richtige dich!

Das Green Belt Camp Maltsch findet von 30. Juli - 05. August 2017 in Leopoldschlag/OÖ statt. Als TeilnehmerInnen gesucht werden engagierte Naturliebhaber ab 18 Jahren aus Deutschland, Tschechien und Österreich. Aber auch Interessierte aus anderen Ländern sind herzlich willkommen.

Nähere Info: http://naturschutzbund-ooe.at/terminreader/events/green-belt-camp-maltsch-malse-2017.html

Globales Lernen in der Ausserschulischen Jugendarbeit - global denken, lokal handeln

Viele Themen, die junge Menschen bewegen, wie z.B. Menschenrechte, Migration/Flucht, Umweltschutz oder Geschlechtergerechtigkeit, haben eine globale Dimension. Globales Lernen vermittelt Wissen über die Welt, macht auf weltweite Zusammenhänge aufmerksam und fördert verantwortungsvolles Handeln im Sinne einer global nachhaltigen Entwicklung. Gerade in non-formalen Lernsettings, wie sie die außerschulische Jugendarbeit bietet, kann Globales Lernen neue Perspektiven eröffnen und junge Menschen zur Gestaltung der Welt ermächtigen.

Von Herbst 2016 - Herbst 2017 bietet die Bundesjugendvertretung kostenlose Trainings für haupt- und ehrenamtliche JugendarbeiterInnen in verschiedenen Regionen Österreichs an.
Nähere Infos und Anmeldung: www.bjv.at/activities/our-world-global-denken-lokal-handeln/

Letzte Änderung am 13.06.2017 um 11:31 Uhr
Logo Erasmus+
Logo Jugendinfo
Logo Eurodesk
Logo Jugendportal
Logo EYCA
Logo Europäisches Jugendportal
Logo Erasmus+
Logo Jugendinfo
Logo Eurodesk
Logo Jugendportal
Logo EYCA
Logo Europäisches Jugendportal