Gesucht: Teilnehmer für das Green Belt Camp Maltsch/Malše 2018

Willst du diesen Sommer gerne eine sinnvoll genutzte Ferienwoche in der und für die Natur verbringen? Dann ist das Green Belt Camp Maltsch/Malše des Naturschutzbundes Oberösterreich genau das Richtige für dich.

Das Green Belt Camp Maltsch/Malše findet von 29. Juli – 04. August 2018 in Leopoldschlag/Oberösterreich statt. Als Teilnehmer gesucht werden engagierte Naturliebhaber ab 18 Jahren aus Deutschland, Tschechien und Österreich. Aber auch Interessierte aus anderen Ländern sind herzlich willkommen.

Die Maltsch bildet 26 Kilometer lang die Staatsgrenze zwischen Österreich und Tschechien. Elegant mäandriert hier der Fluss durch Wälder und Wiesen. Im Wasser tummeln sich Bachforelle, Koppe und andere schuppige Gesellen. Auch der Fischotter schlängelt sich durch das kühle Nass. Selbst die empfindliche Flussperlmuschel ist hier noch zu finden. Die Feuchtwiesen und großzügigen Überschwemmungsflächen entlang der Maltsch sind wichtiger Lebensraum für selten gewordene Wiesenbrüter wie Wachtelkönig und Braunkehlchen.  

Der Schwerpunkt der Arbeiten während des Green Belt Camp Maltsch/Malše liegt in der Pflege (Mahd und Entbuschung) dieser naturschutzfachlich wertvollen Wiesenflächen. Doch auch das Vergnügen soll nicht zu kurz kommen: Am Freizeit-Programm stehen eine Exkursion durch das NATURA 2000-Gebiet Maltsch, ein Fledermaus-Spaziergang und Baden im Badesee.

Die Verpflegung sowie das Freizeitprogramm sind für die Teilnehmer kostenlos. Die Kosten für die An- und Abreise sind selbst zu tragen. Übernachtet wird in Zelten. Bei sehr schlechtem Wetter steht ein Ausweichquartier zur Verfügung.

Das Green Belt Camp Maltsch/Malše wird mit Unterstützung des Landes OÖ, Abteilung Naturschutz veranstaltet. 

 

Weitere Informationen und Anmeldung:  

Naturschutzbund Oberösterreich

Tel.: +43 732/77 92 79

oberoesterreich(at)naturschutzbund.at

naturschutzbund-ooe.at

Austria goes Japan 2018 - Kommst du mit?

Wozu bist du eingeladen: 

zum offiziellen JUGEND-Freundschafts-Programm der japanischen Regierung: ein fix vorgegebenes Kultur- und Besuchsprogramm in Japan (Tokyo und außerhalb). Viel Kontakt zu japanischen Einrichtungen, japanischen Jugendlichen und ein mehrtägiger Gastfamilien-Aufenthalt. KEIN Sprachkurs!

Wann: 25. September – 10. Oktober 2018 (16 Tage) und ein Vorbereitungstag im September in Wien 

Wer ist eingeladen:

9 junge Österreicher_innen (18-30 Jahre)  MIT Japan-Interesse, aber OHNE Japan-Aufenthalt, die gemeinsam mit je 6-10 Jugend-Delegierten aus Chile, der Dominikanischen Republik,  Laos, Lettland und Vietnam Japan kennen lernen wollen

Welche Kosten werden übernommen:

Hin-/Rückflug, Verpflegung, Unterkunft, Transport vor Ort

Welche Kosten sind SELBST zu tragen:

Hin-/Rückfahrt Flughafen Wien, private Ausgaben (Unterhaltung, Souvenirs, etc.) vor Ort 

Delegierten-Profil: 

Du

hast bei einer Jugendorganisation oder in Jugendprojekten mitgearbeitet? Vielleicht selbst Projekte organisiert? 

spielst Musik oder Theater, kannst backen/kochen, machst Sport oder eigene Websiten oder …. ?

engagierst dich für ein aktuelles Thema? 

kennst Österreich gut? 

kannst dir vorstellen, österreichische Alltags-Kultur zu vermitteln? 

interessierst dich für Japan? Wofür genau? 

vertraust darauf, dich auf Englisch gut verständigen zu können? 

Dann bewirb dich doch!

Mit Lebenslauf, Foto und einem kurzen Essay (max. 500 Worte). Antworte auf die oben gestellten Fragen und sag uns, was man von dir lernen kann. 

 

Unterlagen bis spätestens 3. Juni 2018 an das

Bundeskanzleramt, Abt. V/7

Untere Donaustraße 13-15, 1020 Wien

email: int.familien.jugend(at)bka.gv.at

Volunteers für den Ruder-Welt Cup 2018 & Ruder WM 2019 gesucht!

Wann: 19.06.-25.06.2018 ( Ruder- Welt Cup) & 19.08.-04.2019 (Ruder-WM 2019)           

Wo: Ottensheim / OÖ 

Für den Ruder-Welt-Cup 2018 bzw. die Ruder-WM 2019 werden noch helfende Hände gesucht. Unterstützung wird in folgenden Bereichen gebraucht: Administration ( Accreditation, Info Centre, Copy Centre,...), Logistik (Transport, Unterkunft,...), Eventbetrieb (Bootsplatzbetreuung, Kontrollkommission, Startbereich,...) Soziale Events (VIP-Zelt, Eröffnungsfeier, Siegerehrung,...), NTO (Nationale Schiedsrichterlizenz notwendig... 

Volunteers erhalten täglich Lunchpakete sowie Essensgutscheine. Übernachtungsmöglichkeiten müssen selbst organisiert und bezahlt werden (es besteht aber die Option, gratis im Massenschlafsaal zu nächtigen - Matratzen und Schlafsäcke sind nicht vorhanden). 

Nähere Infos und Anmeldung: Frau Liliane Pretterhofer (volunteer(at)wrch2019.com bzw. +43 664 2851880)

 

 

YOUTH WIKI ist da!

 Infos zu nationaler und europäischer Jugendpolitik ab sofort online abrufbar

YOUTH WIKI bietet online, umfassende und aktuelle Informationen, die Einblick in die Jugendpolitik auf nationaler und europäischer Ebene geben und ermöglicht somit einen europaweiten Vergleich des Jugendbereichs der einzelnen Länder. Es ist notwendig, Informationen zur Situation junger Menschen in Europa und auf nationaler Ebene in kohärenter Weise, besser sichtbar und verwertbar zu machen. Das Hauptziel von YOUTH WIKI ist, den Erasmus+ Mitgliedsländern, der EU-Kommission und anderen Beteiligten regelmäßig aktuelle Informationen zur Jugendpolitik zur Verfügung zu stellen. Zu YOUTH WIKI  geht es hier.

Europäischer Freiwilligendienst - auf geht`s nach Europa!

Du bist zwischen 17-30 Jahren und willst ins Ausland? Am besten so kostengünstig wie möglich?

Dann mach doch den EFD (Europäischer Freiwilligendienst) und verbringe einige Zeit in einem gemeinnützigen Projekt! Du entdeckst dabei eine andere Kultur, lernst neue Leute kennen und lernst so ganz nebenbei eine neue Sprache. Du brauchst keine spezielle Ausbildung oder Fremdsprachenkenntnisse und das beste: Ein EFD Projekt ab 10 Monaten ist als Ersatz für den Zivildienst anrechenbar. 

Im Rahmen des EFD werden so gut wie alle Kosten (Unterkunft, Verpflegung, Trainings, Sprachkurs, Versicherung, Taschengeld..) übernommen und die Reisekosten werden mit einer distanzabhängigen Pauschalsumme unterstützt.

Für ein paar sehr aktuelle Projekte kann man sich noch melden:

• Spanien ab Jänner (Behindertenbereich)

• Spanien ab sofort im Jugendbereich

• Polen verschiedenste Projekte ab Jänner

• Griechenland im Behindertenbereich ab sofort

• Schweden im Jugendbereich ab sofort

• Litauen im Sozialbereich ab sofort

• Rumänien ab Herbst (Kinder, Freizeitgestaltung, Design)

• Rumänien ab Herbst (Freizeitgestaltung für benachteiligte Kinder/Jugendliche in Bukarest)

• Ungarn ab sofort in einem Kindergarten 

...aber es gibt auch noch andere Projekte und Möglichkeiten, später einen Europäischen Freiwilligendienst zu absolvieren. 

Bei Interesse einfach melden: susanne.rosmann(at)4yougend.at

 

 

Letzte Änderung am 11.04.2018 um 08:09 Uhr
Logo Erasmus+
Logo Jugendinfo
Logo Eurodesk
Logo Jugendportal
Logo EYCA
Logo Europäisches Jugendportal
Logo Erasmus+
Logo Jugendinfo
Logo Eurodesk
Logo Jugendportal
Logo EYCA
Logo Europäisches Jugendportal