Nachhilfeinstitute

Schulen in Oberösterreich haben sich durch ein neues Förderkonzept zum Ziel gesetzt, Lernversagen - und somit auch negative Beurteilungen – möglichst zu verhindern.

Trotzdem ist es manchmal nur mit Hilfe von außerschulischer Unterstützung möglich, die gewünschte Note zu erreichen. Professionelle Hilfe bieten dann Nachhilfeinstitute an. In Oberösterreich gibt es zahlreiche Einrichtungen und Organisationen, die Nach- bzw. Lernhilfe anbieten. Da es nicht leicht ist, sich im Dschungel des vielfältigen Angebotes von Lern-/Nachhilfeinstituten zurecht zu finden, hat das JugendService für dich eine Checkliste zusammengestellt, die dir die richtige Wahl erleichtern soll: 

Checkliste für Nachhilfeinstitute

  • Was ergibt ein Preisvergleich für Einzel- oder Gruppenunterricht?
  • Wird Aufnahmegebühr verlangt?
  • Muss ich einen Vertrag unterschreiben?
  • Wie viele Minuten hat eine Nachhilfeeinheit?
  • Gibt es Schnupperstunden?
  • Gruppengröße?
  • Gibt es eine Erfolgsgarantie?
  • Wie wird auf individuelle Lernprobleme eingegangen?
  • Wer hält den Unterreicht ab? (Studierende, Fachlehrerinnen und Fachlehrer)
  • Wird die Nachhilfeeinheit nur für eine Schulstufe abgehalten?
  • Wie wird das Leistungsniveau festgestellt?
  • Gibt es Elterngespräche?
  • Werden Lernbehelfe zur Verfügung gestellt?
  • Wo ist der Kursort?
  • Wie sind die Zahlungsmodalitäten?
Letzte Änderung am 16.02.2016 um 14:38 Uhr
Logo Erasmus+
Logo Jugendinfo
Logo Eurodesk
Logo Jugendportal
Logo EYCA
Logo Europäisches Jugendportal
Logo Erasmus+
Logo Jugendinfo
Logo Eurodesk
Logo Jugendportal
Logo EYCA
Logo Europäisches Jugendportal