Springe zur Hauptnavigation Springe zur Targetnavigation Springe zur Suche Springe zu den Breadcrumbs Springe zum Inhalt Springe zum Footer

Digitales Lernen: Infos und Tipps

Während „E-Learning“ die Lernmethoden mithilfe eines Computers beschreibt (Lernsoftware, Lernplattformen, Lernportale, E-Books, etc.), geht „Digitales Lernen“ einen Schritt weiter und bezieht andere Medien wie Smartphones oder Tablets sowie Methoden wie Mobile-Learning und Lern-Apps mit ein. Bist du bereit für dein digitales Lernabenteuer?
Mann, der mit einem Laptop lernt

So kannst du digital lernen

Lernsoftware

Eine Lernsoftware bietet vor allem die Möglichkeit, Übungen durchzuführen, um sich selbständig Wissen aneignen zu können. Mit Trainingsprogrammen kannst du beispielsweise ganz easy Vokabeln oder Mathematik lernen. 

Lernen im Web

Auch Web 2.0-Tools bieten zahlreiche Möglichkeiten des Lernens und sind mittlerweile Teil des Unterrichts. Es werden File-Sharing-Systeme genutzt oder, um sich Wissen anzueignen, sogenannte Tutorials. Oft werden auch Plattformen verwendet, um zum Beispiel über das Smartphone Quizfragen schnell und unkompliziert online zu beantworten.

Lernplattform

Bei dieser Online-Methode können sich LernendeR und Lehrperson austauschen. Lernmaterial wird zur Verfügung gestellt und es können sich Lerngruppen, die gemeinsam lernen, innerhalb der Plattform bilden.

Lern-Apps

Lern-Apps gibt es vor allem für Fremdsprachen- und Mathematik-Übungen. Diese ermöglichen ein orts- und zeitunabhängiges Lernen, oft in spielerischer und somit attraktiver Form.

Lernplattformen

Das könnte dich auch interessieren...