Springe zur Hauptnavigation (1) Springe zur Targetnavigation (2) Springe zur Suche (3) Springe zu den Breadcrumbs (4) Springe zum Inhalt (5) Springe zum Footer (6)

Volljährigkeit

Endlich 18! Ab jetzt ändert sich einiges in deinem Leben: Du darfst mehr und trägst dafür auch voll und ganz die Verantwortung. Ab der Volljährigkeit gelten in vielen Bereichen neue Gesetze für dich. Hier bekommst du kurz zusammengefasst einen Überblick, was sich jetzt alles ändert.
 Mädchen feiert 18. Geburtstag

Das ändert sich:

Arbeitszeiten

Es gelten nun die Bestimmungen nach dem Arbeits- und Sozialrecht für Erwachsene statt dem Kinder- und Jugendbeschäftigungsgesetz (KJBG).

Deliktsfähigkeit (Schuldfähigkeit)

Wenn du eine Straftat begehst, gilt nun das Erwachsenenstrafrecht anstatt dem Jugendstrafrecht.

Ehemündigkeit

Du darfst ab jetzt auch ohne Zustimmung der Eltern heiraten.

Geschäftsfähigkeit

Du bist voll geschäftsfähig und darfst nun alle Geschäfte und Vertragsabschlüsse ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten durchführen.

Obsorge

Die Obsorge, oder auch Sorgepflicht genannt, der Erziehungsberechtigten erlischt.

Unterhaltsanspruch gegenüber den Eltern

Deine Eltern müssen so lange Unterhalt für dich zahlen, bis du selbsterhaltungsfähig bist. Das bist du, wenn du ein monatliches Einkommen von mindestens  € 1.030,49 pro Monat (Stand: Jänner 2022) hast.

Wehrpflicht

Als männlicher österreichischer Staatsbürger musst du in dem Jahr, in dem du 18 Jahre alt wirst, zur Stellung. Dort wird deine Tauglichkeit festgestellt.

Wohnen

Du darfst ohne Einwilligung der Eltern von zu Hause ausziehen und dort wohnen, wo du gerne möchtest.

Das könnte dich auch interessieren...