Springe zur Hauptnavigation Springe zur Targetnavigation Springe zur Suche Springe zu den Breadcrumbs Springe zum Inhalt Springe zum Footer

Auslandsaufenthalt planen

Bevor es ab ins Ausland gehen kann, steht eine gute Planung an. Mit unserer Checkliste und den nötigen Tipps steht dem nichts mehr im Wege.
Frau verwendet Laptop für die Suche nach einem Reisebüro, die Buchung eines Hotel oder Resort auf dem Bett

Planung - die Checkliste

Überlege dir bei der Planung gut, wie du vorgehen willst. Die Vorbereitungen, wenn du ins Ausland gehen willst, sind sehr wichtig und du solltest so früh wie möglich damit beginnen.

  • Ab wann und wie lange will ich ins Ausland?
  • Welche Länder stehen für mich zur Auswahl?
  • Was will ich tun (Sprache lernen, Geld verdienen, reisen, lernen, mich freiwillig engagieren ...)?
  • Wie viel darf der Auslandsaufenthalt maximal kosten?
  • Organisiere ich lieber alles selbständig oder brauche ich Unterstützung (Vermittlungsagentur)?
  • Kann ich mich auf Neues und Unbekanntes einstellen?
  • Bin ich flexibel, wenn zu Beginn nicht alles so ist, wie ich es mir vorgestellt habe?
  • Bin ich bereit, vor meiner Abreise noch eine Sprache zu lernen?
  • Welchen Herausforderungen bin ich gewachsen (schwere körperliche Arbeit, andere Hygienestandards oder Klima)?
  • Bekomme ich leicht Heimweh?
  • Wie stelle ich mir die Zeit nach der Rückkehr aus dem Ausland vor (finanzielle Situation, Lebensumfeld ...)?

Die richtige Vermittlungsagentur finden

Die Wahl deines Aufenthalts wird vor allem davon abhängen, was du dir selbst zutraust und welche Erfahrungen du bereits mitbringst. Die Angebote von vielen Organisationen umfassen sowohl Beratung, Vorbereitung, Vermittlung und zum Teil auch eine Ansprechperson vor Ort. Außerdem erhältst du Hilfestellung bei Visumbeschaffung, Versicherungsfragen und bei manchen Projekten gibt es auch Nachbetreuung. Du darfst dabei nicht vergessen, dass dieses Service mit Vermittlungs- bzw. Placement-Gebühren verbunden ist. Es gibt jedoch auch Projekte, bei denen du dich selbst um alles kümmern musst, was dir zwar Kosten erspart, aber nicht unbedingt Zeit. Für deine erste Auslandserfahrung wäre es gut, wenn du dir eine inländische Vermittlungsagentur auswählst.

Ein Vergleich von Angeboten mehrerer Organisationen ist unbedingt anzuraten, weil diese in Preis und Leistung oft sehr unterschiedlich sind. Nimm mit den einzelnen Organisationen direkt Kontakt auf und besorge dir ausführliche Unterlagen.

In unseren Broschüren findest du aktuelle Infos und Adresslisten.