Springe zur Hauptnavigation (1) Springe zur Targetnavigation (2) Springe zur Suche (3) Springe zu den Breadcrumbs (4) Springe zum Inhalt (5) Springe zum Footer (6)

Männerarzt

Wo kann ich mich eigentlich als Mann untersuchen oder beraten lassen und wann sollte ich das tun? Fällt es dir schwer einen Arzt oder eine Ärztin aufzusuchen, wenn es um das Thema Sexualität geht? Dein Körper hat sich verändert und du bist dir damit unsicher? Das JugendService hat Antworten auf deine Fragen.
Junger Mann blickt in die Kamera

Wann gehe ich zum Urologen oder zur Urologin?

Die (Vorsorge-)Untersuchung bei Urolog:innen ist bei jungen Männern ein eher schambesetztes Thema. Aber der Penis, die Hoden und die Prostata sind Körperteile, die einfach zum Körper gehören. Man(n) geht ja auch ohne Nachdenken zum Augen- oder Zahnarzt, um sich durchchecken zu lassen. Also nicht abwarten oder „mal schauen“, sondern aktiv Verantwortung für deine Gesundheit übernehmen!

6 Gründe, um dich als junger Mann untersuchen zu lassen:

  1. Um deinen Körper besser zu kennen. Urolog:innen informieren außerdem in Beratungsgesprächen, zum Beispiel zu Themen wie Penisgröße, Erektion, sexuell übertragbare Krankheiten usw. Du solltest dich einfach mit deiner Sexualität und möglichen Risiken auskennen. 
     
  2. Eine urologische Untersuchung ist nicht schmerzhaft, sondern völlig harmlos.
     
  3. Zur Untersuchung geht man(n) auch schon in jüngeren Jahren, etwa bei Fragen zu Kinderwunsch, Fruchtbarkeit oder körperlichen Veränderungen und Beschwerden. 
     
  4. Bei Verdacht auf Erkrankungen der Prostata, der Blase, der Niere oder der Geschlechtsorgane, solltest du nicht abwarten, sondern dich einfach durchchecken lassen. 
     
  5. Wenn du nichts unternimmst, kann sich das auf dein Sexualleben negativ auswirken, es kann zu ungewollten Problemen kommen, die für dich und deine Partner:in unangenehm sein könnten.
     
  6. Geschlechtskrankheiten können erkannt und behandelt werden – damit schützt du auch deine Partner:in. 
Unangenehme Fragen?

Du kannst dich mit deinen Fragen vertraulich an das JugendService in deiner Nähe wenden! Wenn du nicht persönlich über dein Anliegen sprechen möchtest, kannst du uns auch völlig anonym über unsere Online-Beratung schreiben.

Das könnte dich auch interessieren...