Springe zur Hauptnavigation Springe zur Targetnavigation Springe zur Suche Springe zu den Breadcrumbs Springe zum Inhalt Springe zum Footer

LGBTQ+ - bin ich anders?

Queer, Trans, Inter, Homosexualität, LGBT, sexuelle Orientierung... so viele Begriffe und du hast Fragen? Vielleicht fragst du dich, wo du hineinpasst oder ob du einfach anders bist. Auf dieser Seite findest du Infos und Antworten.
Hände von LGBT-Personen, die Händchen halten und Armband mit Regenbogenfarben tragen

Begriffe - Was heißt was?

Du stößt vielleicht immer wieder auf verschiedene Begriffe rund um die sexuelle Orientierung oder den Körper. Einige Bedeutungen kannst du hier nachlesen.

  • Trans bedeutet, du bist als Mann geboren, aber du fühlst dich als Frau oder umgekehrt.
  • Inter bedeutet, du bist nicht mit eindeutigen Geschlechtsmerkmalen auf die Welt gekommen. Manche Babys kommen zum Beispiel mit einer Gebärmutter und einem Penis zu Welt.
  • Queer hat unterschiedliche Bedeutungen. Meistens drückt eine Person damit aus, dass sie in ihrem Geschlecht oder ihren Gefühlen für andere nicht der Norm entspricht oder entsprechen möchte.
  • Homosexualität bedeutet, dass du dich zu Personen deines eigenen Geschlechts hingezogen fühlst, zum Beispiel, wenn du dich als Mädchen in ein Mädchen verliebst oder als Junge in einen Jungen. Das wird auch als lesbisch (bei Frauen) oder schwul (bei Männern) bezeichnet.
  • Heterosexualität bedeutet, dass du dich zu Personen des anderen Geschlechts hingezogen fühlst.
  • Bisexualität bedeutet, dass du dich sowohl zu Personen des eigenen als auch des anderen Geschlechts hingezogen fühlen kannst. Du kannst dich also in Jungen und Mädchen verlieben.
  • LGBTQ steht als Abkürzung für diese Begriffe: L = lesbisch, G = gay (das englische Wort für schwul), T = trans, B = bi, Q = queer.
  • Pansexualität drückt aus, dass du dich in eine Person verliebst und dabei das Geschlecht keine Rolle für dich spielt.
  • Asexualität (oft Ace abgekürzt) heißt, dass du keine sexuelle Anziehung anderen gegenüber und kein Interesse oder Verlangen nach Sex verspürst. 
  • Als nichtbinär / nonbinary bezeichnen sich Menschen, die ihre Geschlechtsidentität nicht in männlich oder weiblich einteilen möchten, sondern anders. Manche Personen fühlen sich weder als Junge / Mann noch als Mädchen / Frau.
    In vielen Formularen gibt es bereits die Möglichkeit, bei der Angabe des Geschlechts „divers“ auszuwählen.

Du bist du. Du bist ok.

Du wünschst dir vielleicht, dazu zu gehören, zu sein, wie alle anderen... aber Menschen sind alle verschieden. Manches an dir kannst du verändern, zum Beispiel deine Frisur oder deine Kleidung. Andere Dinge, zum Beispiel deine Körpergröße oder deine Augenfarbe, kannst du nicht beeinflussen. Sie machen dich aber auch zu einer einzigartigen, wertvollen Person!

Auch Geschmäcker sind verschieden, genauso ist es auch in der Liebe. Du stehst vielleicht auf Mädchen, andere auf Jungs, manche stehen auf beide, manche auf nichts davon. Das ist völlig ok. Und – Gefühle müssen nicht immer fix eingeteilt werden, sie können sich auch im Lauf der Zeit ändern!

Wenn du dir nicht sicher bist, wo du „hineinpasst“, dann mach dir klar: Du bist nicht allein! Den meisten anderen Jugendlichen geht es in der Pubertät ähnlich. Die Ausrichtung der Gefühle und Bedürfnisse klärt sich unterschiedlich. Vielleicht ist es dir sehr früh klar, vielleicht entdeckst du deine Vorlieben langsam.

Du bist dabei, dich selbst zu entdecken. Das kann spannend sein, aber manchmal auch Angst oder unsicher machen. Rede darüber! Mit Menschen, die dir nahestehen und dich unterstützen. Du kannst dir auch im JugendService Rat und Unterstützung holen!

Beratung und Austausch

Es kann sein, dass dich deine Gefühle verwirren. Du weißt vielleicht nicht, wie und was du deinen Freunden und Freundinnen und deiner Familie sagen sollst oder mit wem du überhaupt darüber sprechen kannst. Oder du wünscht dir Austausch mit anderen Jugendlichen, denen es ähnlich geht wie dir?

Die HOSI Linz bietet telefonisch und per Mail Beratung und verschiedene Gruppentreffen an.
Selbstverständlich kannst du dich auch an das JugendService in deiner Nähe wenden, wenn du Unterstützung brauchst!

Das könnte dich auch interessieren...