Springe zur Hauptnavigation Springe zur Targetnavigation Springe zur Suche Springe zu den Breadcrumbs Springe zum Inhalt Springe zum Footer

Spielpädagogik

Egal ob Brettspiel, Computerspiel, spielen in der Natur oder die richtige Spielplatz-Gestaltung - die Welt des Spielens mit all ihren Facetten ist faszinierend. Wir unterstützen mit Beratung als auch durch Förderungen, um zur aktiven Nutzung der vielfältigen Chancen, die das Spielen an sich bietet, zu ermutigen.

Spielen und Pädagogik?

Spiele fördern die Persönlichkeitsentwicklung und Beziehungsfähigkeit. Gerade in der jetzigen Zeit, in der Wissen und Technik in der Erwachsenenwelt stark im Vordergrund stehen, stellt die Förderung sozialer und emotionaler Fähigkeiten ein wichtiges Ziel dar. Soziales Lernen ist sowohl im Kindergarten, als auch in der Schule, aber auch im Freizeitbereich in Jugendgruppen zum Begriff geworden. Spiel ist in der Sozialisation des Kindes das bedeutendste Medium. 

Diese Fähigkeiten fördert Spielen

Soziales Verhalten

Kooperation, Vertrauen - Sicherheit in der Gruppe, Problemlösung, verbale Interaktion, Körperkontakt, Anpassungsfähigkeit an das Verhalten anderer Menschen

Individuelles Verhalten

Selbstkontrolle, Kreativität, Spontanität, Ausdruckstraining

Körperliche Fähigkeiten

Visuelle Wahrnehmung und Beobachtung, Sensibilisierung anderer Sinne, Geschicklichkeit, Reaktionsfähigkeit, Schnelligkeit, Stärke, Ausdauer, Gleichgewicht

Kreativität

Spiel führt zu differenzierter Wahrnehmung der Umwelt, was wiederum bedeutet, dass höhere geistige Leistungen und die Fähigkeit zum abstrakten Denken und kreativem Problemlösen gefördert werden.