Springe zur Hauptnavigation Springe zur Targetnavigation Springe zur Suche Springe zu den Breadcrumbs Springe zum Inhalt Springe zum Footer
4youCard

FrischLuft - Neue Openair-Bühne im Posthof

Unbesorgt Kultur genießen vor der popkultur-historischen Kulisse am Linzer Hafen

Band im Posthof

Raus an die frische Luft" lautet das hoffnungsfrohe Motto 2021. Die nach wie vor goldrichtige Weisheit aus Großmutters Zeiten sorgt nicht nur für rosige Backen, sondern jetzt auch für ein frisches, unbesorgtes Kulturerlebnis. Vor der popkultur-historischen Kulisse mitten am Gelände in der Linzer Posthofstraße 43 bietet die brandneue LINZ AG Openair-Bühne ab Sommer 2021 die vielfältige Chance für neue Begegnungen mit der Welt der Zeitkultur.

Auch in Zeiten der Pandemie bleiben die Konstanten im Posthof unverrückbar: Als "Nahversorger" und Hotspot für erstklassige Live-Kulturerlebnisse herrscht im LIVA-Haus für Zeitkultur stets eine ausgewiesene Verbundenheit zu regionalen Kulturschaffenden, was sich schon unter "normalen" Bedingungen im hohen Anteil heimischer KünstlerInnen am Jahresprogramm spiegelt. Eine elaborierte Ablauforganisation für KünstlerInnen und Publikum gleichermaßen bildet dabei seit jeher die Basis für das kulturelle Gesamterlebnis am Linzer Hafen.

Unbesorgtes Kulturangebot von Avec bis Voodoo Jürgens
Mit der Initiative "FrischLuft" erweitern die LIVA und der Posthof nun das dafür im vergangenen Jahr erfolgreich federführend als erste unter den österreichischen Kultur-Organisationen etablierte, umfangreiche Sicherheitskonzept. Die Ausdehnung des Areals im Innenhof an der nordöstlichen (Rück-)Seite des Hauptgebäudes, ein damit ermöglichtes großzügiges Platzierungskonzept und eine mobile, witterungstaugliche Bühne ergänzen die drei Indoor-Säle ab sofort während der wärmeren Jahreszeit zwischen Mai und September um eine flexible Openair-Variante für ein frisches, unbesorgtes Kulturangebot.

Eine der Devisen dabei lautet: First come, first serve! Allzu viele bereits fixierte Vorstellungen und damit verbunden TicketkäuferInnen mussten in den vergangenen Wochen vertröstet werden. Für einen Großteil der verschobenen Termine - von Avec bis Voodoo Jürgens - kann nun als erstes ein Ersatztermin geboten werden. Daneben erwarten das Publikum brennende Projekte heimischer Kulturschaffender, die während oder gar wegen der Krise entstanden sind: Für "Zirkus" etwa, ihr zweites gemeinsames Album-Projekt, huldigen Ernst Molden & Der Nino aus Wien der Manege als Ort der Verheißung; mit Avec präsentiert eine der spannendsten oö. Liedermacherinnen ihr berührendes jüngstes Songmaterial; Philosoph Liessmann ist Friedrich Nietzsches geheimnisvollen Texten über Zeit, Vergänglichkeit, Leben, Lust und Leid auf der Spur; "Ask your Scientist" lautet das Motto bei der "Spritz-Tour" der Science Busters. Und nicht zu Letzt finden ein paar echte "Klassiker" quer durch die Genres zurück auf die Posthof-Bühne - von der "Auslese" eines Mike Supancic bis zum Songbook von Willi Resetarits & Stubnblues!

"Ich hoffe sehr, dass das Impfprogramm zusehends Entspannung in die Pandemie bringt und damit weitere, so notwendige Öffnungsschritte für Kunst und Kultur gesetzt werden können. Mit der langfristig gedachten Erweiterung um eine Openair-Bühne auf dem Posthof-Gelände sind wir für ein tatsächlich frisches Angebot gut gerüstet, bei dem zuvorderst einmal auch die regionalen Künstlerinnen und Künstler zum Zug kommen werden. Mein Dank für die Projektarbeit gilt neben dem Team der LIVA auch dem Bühnensponsor LINZ AG, der uns damit so manche 'Sternstunde' unter freiem Himmel ermöglicht." (Klaus Luger, Bürgermeister der Stadt Linz)

FrischLuft - Openair-Bühne im Posthof
* Innenhof Posthof-Areal, Posthofstraße 43
* 100 % openair (keine Überdachungen für das Publikum)
* Mai bis September
* 500 (Covid) bis maximal 900 num. Sitzplätze
* großzügige Platzierungen zwischen jeder BesucherInnengruppe


Aktuelle Infos, Programm & Tickets: www.posthof.at/frischluft

Artikel teilen
JugendService